Anzeige

- Anzeige -
Aktuell

Digitale Modelle

Die meisten Tischler und Schreiner im Land bereiten sich in diesen Tagen auf den – oft anstrengenden – Jahresendspurt vor. Ein Werkzeug, das dabei immer wichtiger wird, ist das „Building Information Modeling“, kurz BIM. Dieses digitale Planungsmodell von Gebäuden wird die Arbeit auch im Holzhandwerk in den kommenden Jahren grundlegend verändern. Doch zurzeit fristet der „digitale Zwilling“, der alle Abläufe und Veränderungen auf dem Bau für alle Beteiligten transparent machen soll, in vielen Betrieben noch ein Schattendasein. Dabei bergen digitale Modelle viele Vorteile. Die wenigen BIM-Pioniere unter den Schreinern berichten von einer verbesserten Planung und Abstimmung mit den Folgegewerken. Die standardisierte Übertragung in ein Gesamtmodell wird über kurz oder lang von den Bauherren gefordert werden – es lohnt sich also auch für das Handwerk, sich frühzeitig mit BIM zu beschäftigen. Dieses Thema, und was die Tischler- und Schreinerwelt sonst noch beschäftigt, lesen Sie in der neuen Ausgabe der "exakt".

 

Info

> exakt-Infoletter
  Jetzt registrieren! Und vorab über
die kommende Ausgabe informieren!

News

  Aktuelle Nachrichten  der letzten 10 Tage

 
- Anzeige -Anzeige

 
Neues "Kebony"-Produktionswerk in Belgien eröffnet  15.10.
  Kebony, norwegischer Hersteller modifizierter Holzprodukte für Terrasse und Fassade, hat eine zweite Produktionsstätte in Kallo (Flandern, Belgien) eröffnet ...
Holzland steigert Umsatz um knapp 3%  15.10.
  Die Holzhandelskooperation Holzland GmbH schloss die ersten neun Monate des Jahres mit einem zentralregulierten Netto-Einkaufsvolumen von 644 Mio. Euro ab ...
ZDH hält Senkung der EEG-Umlage für nicht ausreichend  15.10.
  Zur unlängst bekannt gegebenen Absenkung der EEG-Umlage im nächsten Jahr erklärte Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): "Es ist grundsätzlich nicht ausreichend, die Höhe der EEG-Umlage zu stabilisieren..." ...
Löhne für Schreiner in Baden-Württemberg steigen  12.10.
  Für die über 12.000 Beschäftigten des Schreinerhandwerks in Baden-Württemberg gilt ab 1. November ein neuer Tarifvertrag ...
Apos und Fagus-Grecon kooperieren  11.10.
  Apos GmbH in Wedel und Fagus-Grecon Greten in Alfeld haben für den Bereich der spektroskopiebasierten Messsysteme eine strategische Kooperation vereinbart ...
DGNB und Innenministerium unterzeichnen Grundsatzerklärung  10.10.
  Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) haben eine gemeinsame Erklärung zur Qualität von Bewertungssystemen des nachhaltigen Bauens verfasst ...
Globus steigert Baumarktumsatz um 1,3%  10.10.
  Mit einem Umsatz von 7,59 Mrd. Euro legte die Globus-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) um 1% zu ...
CSG aus Shanghai kauft Maka Systems  9.10.
  Die Maka Systems GmbH in Nersingen, Entwickler und Produzent von CNC-Spezialmaschinen für die Holz-, Aluminium-, Kunststoffbearbeitung, ist an das börsennotierte chinesische Unternehmen CSG Smart Science & Technology Co LTD verkauft worden ...
Aktualisierte RVR-Merkblätter online verfügbar  9.10.
  Die aktualisierten RVR-Merkblätter zum Laubholz sind jetzt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung erhältlich ...
BMEL fördert Holzbau im ländlichen Raum  8.10.
  Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen neuen Förderaufruf veröffentlicht, bei dem die Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren für den Bau landwirtschaftlicher Gebäude mit dem Rohstoff Holz im Fokus steht ...
Diskutieren über "Naturschutz im Wald"  8.10.
  Die Technische Hochschule Bingen und der Bundesverband Beruflicher Naturschutz BBN tagen am 17. Oktober zum Thema "Naturschutz im Wald" auf dem Hochschulcampus in Bingen-Büdesheim ...
Holzring nach neuer Norm zertifiziert  5.10.
  Nach der erneuten Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 im vergangenen Jahr ist die Holzring-Kooperationszentrale jetzt nach der neuen DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert worden, die die Version aus dem Jahr 2008 abgelöst hat ...
Unilin verzichtet auf einstweilige Verfügung gegen UWC  5.10.
  Die Ulrich Windmöller Consulting (UWC) gab gestern bekannt, dass sie mit ihrem strategischen Partner I4F beginnt, ihre Patentrechte an den Windmöller-Locking Patenten für LVT-, SPC- und WPC-Produkte direkt zu lizenzieren ...
Besichtigung des zehn-geschossigen Holzbaus in Heilbronn  5.10.
  Proholz BW veranstaltet am 12. Oktober einen "Zehn-Geschosser-Tag" in Heilbronn, bei dem die Besichtigung des Hochhauses in Holzbauweise, das auf dem Bundesgartenschau-Gelände entsteht, auf dem Programm steht ...
 
- Anzeige -Anzeige

 
[ 15.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Neues "Kebony"-Produktionswerk in Belgien eröffnet

Kebony, norwegischer Hersteller modifizierter Holzprodukte für Terrasse und Fassade, hat eine neue Produktionsstätte in Kallo (Flandern, Belgien) eröffnet. Das teilte das Unternehmen am 11. Oktober mit. Dabei handelt es sich um die zweite Produktionsstätte neben dem Stammwerk im norwegischen Skien. Mit der Investition von 19 Mio. Euro verdoppelt das Unternehmen seine Produktionskapazität für das gleichnamige Produkt "Kebony" und reagiert damit auf eine stark gestiegene Nachfrage. So habe Kebony die internationalen Verkäufe in den letzten sieben Jahren im Jahresvergleich um durchschnittlich 30% gesteigert. Man verdopple damit die Produktionskapazität auf 20.000 m³. Nach zusätzlichen Investitionen könne das neue Werk seine Produktion auf etwa 80.000 m³ "Kebony-Clear" vervierfachen. Die ursprüngliche Fabrik von Kebony in Norwegen werde sich auf die Herstellung von "Kebony-Character" konzentrieren und weiter als Forschungs- und Technologiezentrum dienen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Holzland steigert Umsatz um knapp 3%

Die Holzhandelskooperation Holzland GmbH schloss die ersten neun Monate des Jahres mit einem zentralregulierten Netto-Einkaufsvolumen von 644 Mio. Euro ab. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem bereinigten Plus von knapp 3%. In Deutschland betrug das Wachstum 2,2%, im Ausland 6,1%. Das starke Wachstum im Ausland führt die Kooperation auf die Entwicklung in Österreich mit +8,0% und der Schweiz mit +4,4% zurück. Mit einem Umsatzanstieg von 7,3% war die Warengruppe Massivholz/Hobelware der stärkste Treiber. Der Umsatz mit Zubehör/SB-DIY wuchs um 6,2%, der mit Holzwerkstoffen um 2,4%.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.10.2018] [Kurznachrichten]
 

ZDH hält Senkung der EEG-Umlage für nicht ausreichend

Zur unlängst bekannt gegebenen Absenkung der EEG-Umlage im nächsten Jahr erklärte Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): "Es ist grundsätzlich nicht ausreichend, die Höhe der EEG-Umlage zu stabilisieren, vielmehr müssen die Umlage sowie der Strompreis insgesamt dringend gesenkt werden. Es ist nicht weiter akzeptabel, dass die rund 4,8 Mrd. Euro umfassenden Begünstigungen der großen Stromverbraucher durch die anderen Stromverbraucher wie etwa die Handwerksbetriebe finanziert werden, hier braucht es eine Finanzierung aus Bundesmitteln. Perspektivisch muss der Ausbau und die gesamte Finanzierung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien neu geordnet werden. Die sich stabilisierende EEG-Umlage darf ebenso wenig wie die drohende Lücke, die CO2-Einsparziele zu erreichen, dazu führen, in einen Ausbauaktionismus bei den Erneuerbaren Energien zu verfallen. Schließlich werden die Fortschritte beim EE-Ausbau in Deutschland über den Mechanismus des europäischen CO2-Zertifikatehandels andernorts wieder kompensiert. Damit verpufft die klimaschützende Wirkung im europäischen Kontext."

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Löhne für Schreiner in Baden-Württemberg steigen

Für die über 12.000 Beschäftigten des Schreinerhandwerks in Baden-Württemberg gilt ab 1. November ein neuer Tarifvertrag. Dann wird der tarifliche Ecklohn zunächst um 2,9% auf 16 Euro pro Stunde angehoben, zum 1. November 2019 steigt er um weitere 2,4% auf 16,38 Euro, so teilt die IG Metall mit. Auszubildende profitieren überproportional von dem Verhandlungsergebnis: Die Ausbildungsvergütungen steigen zum 1. November auf 670 Euro im 1. Ausbildungsjahr, 745 Euro im 2. Ausbildungsjahr und 845 Euro im 3. Ausbildungsjahr. Ab November 2019 gibt es jeweils nochmals 20 Euro zusätzlich, die Vergütungen vom 1. bis zum 3. Lehrjahr betragen dann 690, 765 und 865 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 11.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Apos und Fagus-Grecon kooperieren

Die Apos GmbH in Wedel und Fagus-Grecon Greten in Alfeld haben für den Bereich der spektroskopiebasierten Messsysteme eine Kooperation vereinbart. Fagus-Grecon erweitert durch diese Kooperation sein Produktprogramm mit den speziell für die Holzwerkstoff- und Papier- und Zellstoffindustrie entwickelten Apos-Systemen. Spektroskopiebasierte Systeme zur Feuchtemessung haben sich in den vergangenen Jahren durch Hinzukommen neuer Applikationen wie pH-Wert-Messung oder Bestimmung der Harzmenge entlang der gesamten Prozesskette etabliert - von der Übernahme des Rohmaterials am Werkstor bis zur Qualitätssicherung an der fertigen Platte. Die Kooperation der beiden Unternehmen umfasst neben der Zusammenarbeit in der Marktbearbeitung auch eine Zusammenarbeit im Bereich Service und Support. Zudem stehen gemeinsame Produkt-Weiterentwicklungen auf der Agenda.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 10.10.2018] [Kurznachrichten]
 

DGNB und Innenministerium unterzeichnen Grundsatzerklärung

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) haben eine gemeinsame Erklärung zur Qualität von Bewertungssystemen des nachhaltigen Bauens verfasst. DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi und Gunther Adler, Staatssekretär im BMI, haben diese am 9. Oktober im Rahmen der Messe "Expo Real" in München unterzeichnet. Das jetzt veröffentliche Grundsatzpapier fasst die wichtigsten Parameter des nachhaltigen Bauens und der dazugehörigen Bewertungsmethodik zusammen und definiert als übergeordnetes Ziel von BMI und DGNB, nachweislich nachhaltige Gebäude und Quartiere im umfassenden Sinn zu realisieren und damit einen aktiven Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz zu leisten. Unter anderem wurden halbjährliche Treffen zwischen BMI und DGNB und die regelmäßige Teilnahme des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) an den Fachausschusssitzungen der DGNB verabredet. - Holz als Baustoff wird in der Erklärung nicht speziell erwähnt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 10.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Globus steigert Baumarktumsatz um 1,3%

Mit einem Umsatz von 7,59 Mrd. Euro legte die Globus-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) um 1% zu, bei einem Betriebsergebnis (Ebit) von 267 Mio. Euro, wie der Handelskonzern gestern mitteilte. Die Baumarktsparte mit 91 Standorten steigerte den Umsatz etwas stärker, um 1,3% auf 1,73 Mrd. Euro. Investiert hat das Unternehmen im April in seinen Onlineauftritt, der dank "Click and Collect"-Funktion den stationären mit dem Onlinehandel verzahnen soll. Im August 2017 hatte Globus die Guangzhou Globus Baumarkt Business Service Co. Ltd in China gegründet, um sich vor Ort um Import und Logistik zu kümmern und im Kontakt mit Lieferanten das Eigenmarkenportfolio zu pflegen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.10.2018] [Kurznachrichten]
 

CSG aus Shanghai kauft Maka Systems

Die Maka Systems GmbH in Nersingen, Entwickler und Produzent von CNC-Spezialmaschinen für die Holz-, Aluminium-, Kunststoffbearbeitung, ist an das börsennotierte chinesische Unternehmen CSG Smart Science & Technology Co LTD verkauft worden. Der Kaufvertrag wurde am 23. August unterschrieben, notwendige Genehmigungen der chinesischen Behörden stehen noch aus. Der Käufer geht von einem Closing der Transaktion zum 31. Oktober aus. Die CSG Group hat ihren Sitz in Shanghai und ist im industriellen Hochtechnologiebereich tätig. Das Unternehmen ist seit 2011 an der Aktienbörse in Shenzhen notiert. CSG strebe ein Wachstum bei Maka Systems an und stelle dafür die entsprechenden Finanzmittel zur Verfügung, teilt Maka heute in einer Pressemeldung mit. Am Standort Nersingen soll in Forschung, Entwicklung und Service investiert werden. CSG erwirbt Maka Systems von den beiden Privatinvestoren Dr. Paul Lerbinger und Dr. Thomas Rubbe, die das Unternehmen im Oktober 2013 erworben hatten.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Aktualisierte RVR-Merkblätter online verfügbar

Die aktualisierten RVR-Merkblätter zum Laubholz sind jetzt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung erhältlich. Im August wurden durch den Ständigen Ausschuss zur Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) und die Plattform Forst und Holz die überarbeiteten Qualitätssortierungen für Stammholz der Baumarten Eiche und Buche veröffentlicht und besitzen damit Gültigkeit. Die zugehörigen Merkblätter können ab sofort beim BLE-Medienservice (vormals AiD) unter der Bestellnummer 1013 bezogen werden.
https://ble-medienservice.de/detail/index/sArticle/1160/number/1013

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 08.10.2018] [Kurznachrichten]
 

BMEL fördert Holzbau im ländlichen Raum

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat einen neuen Förderaufruf veröffentlicht, bei dem die Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren für den Bau landwirtschaftlicher Gebäude mit dem Rohstoff Holz im Fokus steht. Gewünscht sind Ideen für neue Holzbauprodukte und -techniken, die den Besonderheiten landwirtschaftlicher Gebäude mit großen Spannweiten oder besonderen klimatischen Anforderungen Rechnung tragen. Ein mögliches Thema ist auch die Eignung verschiedener Holzarten und Holzwerkstoffe im Hinblick auf Tierwohl, Hygiene oder Dauerhaftigkeit. Anträge nimmt der Projektträger des BMEL, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), entgegen.
https://www.fnr.de/projektfoerderung/fuer-antragsteller/aktuelle-bekanntmachungen/#c35578

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 08.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Diskutieren über "Naturschutz im Wald"

Die Technische Hochschule Bingen und der Bundesverband Beruflicher Naturschutz BBN tagen am 17. Oktober zum Thema "Naturschutz im Wald" unter besonderer Berücksichtigung des Klimawandels auf dem Hochschulcampus in Bingen-Büdesheim (Rheinland-Pfalz). Referenten aus der Forschung und der Arbeitspraxis informieren über Biodiversität, Gehölzverwendung und Artenschutz. Anschließend soll in großer Runde darüber diskutiert werden.
http://www.th-bingen.de/campus/veranstaltung/tagung-naturschutz-im-wald

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 05.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Holzring nach neuer Norm zertifiziert

Nach der erneuten Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 im vergangenen Jahr ist die Holzring-Kooperationszentrale jetzt nach der neuen DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert worden, die die Version aus dem Jahr 2008 abgelöst hat. Dies teilte die Holzhandels-Kooperation am 5. Oktober mit. Die Struktur der aktuellen Version hat jetzt zehn statt wie bisher acht Kapitel und bringt neue und konkretisierte Anforderungen für eine erfolgreiche Zertifizierung mit sich: So werden unter anderem die Kunden bzw. Anwender der Produkte oder Dienstleistungen höher gewichtet, indem ihre Sichtweise in das Qualitätsmanagementsystem einzubeziehen ist. Auch wird das Wissen und die Kompetenz der Mitarbeiter nun noch stärker berücksichtigt.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 05.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Unilin verzichtet auf einstweilige Verfügung gegen UWC

Die Ulrich Windmöller Consulting (UWC) gab gestern bekannt, dass sie mit ihrem strategischen Partner I4F beginnt, ihre Patentrechte an den Windmöller-Locking Patenten für LVT-, SPC- und WPC-Produkte direkt zu lizenzieren. Zuvor hatte Unilin/Flooring Industries einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgenommen, der die Kündigung einer Exklusivitätsvereinbarung mit UWC über die Lizenzierung bestimmter Windmöller-Patente betraf. Damit gelte die einstweilige Verfügung, die zuvor vom Düsseldorfer Gericht im Februar als einstweilige Maßnahme vorbehaltlich einer rechtskräftigen Entscheidung in einem Hauptsacheverfahren erlassen wurde, als vollständig aufgehoben.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 05.10.2018] [Kurznachrichten]
 

Besichtigung des zehn-geschossigen Holzbaus in Heilbronn

Proholz BW veranstaltet am 12. Oktober einen "Zehn-Geschosser-Tag" in Heilbronn, bei dem die Besichtigung des Hochhauses in Holzbauweise, das auf dem Bundesgartenschau-Gelände entsteht, auf dem Programm steht. In Vorträgen werden alle relevanten Details zu Architektur, Konstruktion und Brandschutzmaßnahmen des Gebäudes von den verantwortlichen Fachplanern vorgestellt. Anmeldung unter http://www.proholzbw.de/termine/

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 


 
Quelle:   www.holz-zentralblatt.com

  Aktuelle Ausgabe
exakt
 
  Anzeigen


Holz-Zentralblatt



 
  exakt vor Ort

Glasstec, Düsseldorf
23.10. – 26.10.2018


Orgatec, Köln
23.10. – 27.10.2018

Denkmal, Leipzig
08.11. – 10.11.2018

weitere Termine

 
Presserat

Anzeige

- Anzeige -